Aktivitäten

Studien Band 30

Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins

Herausgeber: Arbeitskreis für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins

ISSN 0172-9152

Mitglieder des Arbeitskreises für Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins erhalten bei direkter Verlagsbestellung 30 % Rabatt auf den Ladenpreis.

Vertrieb: Wachholtz Verlag, Rungestrasse 4, 24537 Neumünster, Telefon 04321/906-276, Telefax 04321/906-275, www.wachholtz.de.

 

Subjektive Welten. Wahrnehmung und Identität in der Neuzeit

Herausgeber: Martin Rheinheimer.
Neumünster: Wachholtz Verlag 1998. 379 Seiten. 48 DM. ISBN 3-529-02930-0
(Studien zur Wirtschafts- und Sozialgeschichte Schleswig-Holsteins, Band 30)

Inhalt:

Martin Rheinheimer:
Einleitung
Seite 7-10

Martin Rheinheimer:
Professor Kortholt und der besessene Knabe, oder: Der Historiker, das historische Subjekt und die Fallen der Subjektivität
Seite 11-49

Ralph Frenken:
Die Kindheit von Bartholomäus Sastrow (geb. 1520)
Seite 51-75

Klaus-Joachim Lorenzen-Schmidt:
Was Daniel Lubbeke wichtig war. Aufzeichnungen eines Wewelsflether Kirchspielvogts 1599-1608
Seite 77-89

Maren Lorenz:
Von Monstren und Menschen. Der Umgang mit sogenannten „Mißgeburten“ im 18. Jahrhundert
Seite 91-108

Alexandra Lutz:
Abel Glashoff verliert den Verstand. Annäherungen an das Schicksal einer Wahnsinnigen im ländlichen Schleswig-Holstein, 1775-1778
Seite 109-135

Vera Lind
Das Scheitern eines neuen Lebensentwurfs und einer neuen Konzeption von Liebe (1775). Der Historienmaler Philip Peter Pfeifer: Ein Leben in Bildern
Seite 137-154

Jan Klußmann:
Die Unruhe unter den kleinen Leuten. Handlungs- und Wahrnehmungsweisen einer Landarbeiterbewegung im östlichen Holstein (Farve 1848-1850)
Seite 155-210

Nils Hansen:
Vollerts Beschwerden. Über die Schulvisitationsberichte eines Lehrers in Freudenberg (1839-1860)
Seite 211-221

Martin Rheinheimer:
Jakob Gülich. „Trotzigkeit“ und „ungebührliches Betragen“ eines ländlichen Armen um 1850
Seite 223-252

Bärbel Pusback:
Zwischen Pragmatismus und Ideal. Bildungsbürgerliche Familienbeziehungen im Spiegel der Briefe des Nationalökonomen Wilhelm Seelig (1821-1906)
Seite 253-292

Julia Brüggemann:
„Ich werde alles aufrichtig und wahr schreiben, da wird sich aber die Welt wundern“. Selbst- und Fremdwahrnehmung einer Prostituierten in Hamburg, 1908/09
Seite 293-305

Angrit Weber:
Hungern, Frieren und zu wenig Fürsorge? Die Zustände in der Irrenanstalt St. Katharinenstift in Rostock zu Zeiten des Ersten Weltkrieges
Seite 307-319

Walter Asmus:
Nähe, Ferne, Geschwindigkeit. Wandlungen des Zeit-Raum-Empfindens im 19.Jahrhundert an Beispielen aus Schleswig-Holstein
Seite 321-354

Norbert Fischer:
Überleben und Leben. Die Nachkriegszeit und fünfziger Jahre in Stormarn im autobiographischen Gedächtnis
Seite 355-375